Landeselternvertretung

Eltern unterstützen an vielen Musikschulen die Schulleitungen und Lehrkräfte. Dieses ehrenamtliche Engagement ist für die erfolgreiche Arbeit der Musikschulen unentbehrlich. Die Eltern leisten einen wichtigen Beitrag zur Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit, denn sie können als Vertreter ihrer Kinder aktiv Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen. Sie organisieren und betreuen aber auch im Rahmen ihres Engagements Veranstaltungen und Projekte und unterstützen Vorhaben finanziell, die sonst nicht realisierbar wären.

 

Eltern und Fördervereine sind wichtige Partner der Musikschulen.

 

 

Dank an die ehemaligen Landeselternvertreter

Neue Elternvertretung der Musikschulen gewählt

 

Am 14.10.2017 ehrte der Landesverband der Musikschulen seine Elternvertretung für 25 Jahre engagierter Arbeit im Sinne des Erhalts und der Entwicklung der Musikschullandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. 

 

Die Vorsitzende des Landesmusikschulverbandes, Christiane Krüger, sagte in ihrer Ansprache: „…ich kann Ihnen versichern, dass unsere Musikschullandschaft in MV anders aussähe, wenn es nicht stets Kämpfer und überzeugende Argumente für die tolle Arbeit der Musikschulen gegeben hätte. Und dies seitens der Fachleute, seitens der Politik und ganz dick unterstrichen, seitens der Eltern. Eltern -  sind die, die ihre Kinder bei uns anmelden. Eltern – werden zu den Musikschul-Taxi-Fahrern mit Dauerauftrag. Eltern – sorgen im Idealfall 6 x in der Woche dafür, dass das Kind den Weg zum Instrument findet. Eltern - von Musikschulkindern zahlen in nicht unerheblichem Maße Gebühren für diese Ausbildung. Und – Eltern engagieren sich in Elternvertretungen!“

 

Seit 1992 haben die Musikschulen in MV eine starke, interessierte Elternvertretung auf Landesebene an ihrer Seite. Zu den Mitstreitern der ersten Stunde zählte Herr Walter Kuhn, derzeit stellvertretender Stadtpräsident in Güstrow, der damals in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Musikschulen in MV, die Landeselternvertretung gründete. Seitdem leistete das Gremium konstante ehrenamtliche Arbeit im Interesse des musikalischen Nachwuchses in unserem Land. Christiane Krüger hob hervor: „Diese Landeselternvertretung hat sich überall Gehör verschafft. Kein Minister, Abgeordneter, Dezernent oder Landrat konnte sich sicher sein, die Elternvertreter loszuwerden, wenn er nicht zu Gesprächen und Lösungsvorschlägen bereit war.“ Wie sie betonte, stand und steht die Musikschul-Landeselternvertretung MV dem Landesverband der Musikschulen in MV immer zur Seite und wird auch eine starke Rückendeckung für die Zukunft sein. Denn wieder wurden 7 Elternvertreter, die ihre Bereitschaft zur gestaltenden Mitwirkung gegeben haben, in das Landesgremium berufen. 

 

 

 

Die LANDESELTERNVERTRETUNG:

 

Birgit Müller, Musik- und Kunstschule Ataraxia), Vorsitzende

 

 

 

Beisitzer:

 

Jana Beckmann, KMS Müritz

 

Steffen Geufke, KMS GÜ                                          

 

Andrea Giese, KON HRO

 

Dennis Gutgesell, KMS UER

 

Frank Kühlbach, KON HRO                                          

Manja Lange, WMS Orff, HRO