14. Musikpädagogischer Tag 2019, Musikschule der Hansestadt Stralsund

 

 

Am 06.04.2019 fand die Frühjahrsphase der beiden im Jahr 2019 stattfinden Musikpädagogischen Tage an der Musikschule der Hansestadt Stralsund statt. (Der nächste MPT wird im Herbst, am 19.10.2019, in Rostock durchgeführt). Rund 100 Teilnehmer kamen aus den öffentlichen Musikschulen ganz Mecklenburg-Vorpommerns nach Stralsund.

Die Musikschule Stralsund  war nun schon zum 3. Mal gastgebende Musikschule. Das schöne Gebäude, das durch die wunderschöne Kombination aus alten Gemäuern und modernen Materialien architektonisch besticht, ist nicht nur eine Augenweide, sondern bietet auch ideale räumliche Bedingungen.

Ein Vortrag zum Thema „Paradigmenwechsel in der Musikschule“ und sieben Workshops gaben zahlreiche, anregende Impulse und ermunterten zum fachlichen Austausch in den Fachgruppen.  

Vorschläge zum Stimmtraining und zur Moderation gab es von Katharina Nürnberger. Zwei instrumenten-spezifische Workshops galten den Blechbläsern (Regina Heng) und Flötisten (Sandra Engelhardt). Es wurden Empfehlungen zur Einbindung der Improvisation in den Unterricht gegeben (Maria Meures). Als Anregung zum Einsatz digitaler Werkzeuge im Unterricht wurde das Programm  „CAML/Smartmusic“ vorgestellt (Ingolf Drabon). Außerdem stand ein neues Schülerverhalten im Blickpunkt und es wurden Möglichkeiten vorgeschlagen, wie SchülerInnen zu Motivation und Eigeninitiative geführt werden könnten (Gerhard Wolters).

Eine erste Einführung in das Handbuch „Musik(t)räume – Musik im Kinderalltag für Kitas, Kindertagespflege und Familien“ unternahm Franziska Pfaff. Das Material, welches zur Einbindung von Gesang und Tanz in den Kindertagesalltag anregen soll, soll als Grundlage zur Kooperation zwischen Musikschulen und Kitas in den Regionen genutzt werden. An allen Musikschulen soll es TandemlehrerInnen geben, die interessierten Kitafachkräften Hilfestellung geben können.

Neben den Fachthemen sind die Musikpädagogischen Tage auch zum Treffpunkt der Kolleginnen und Kollegen für viele interessante Gespräche geworden!