Qualitätssystem Musikschule des VdM (QsM)

"Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein" (Philipp Rosenthal) – dieser Leitsatz bewog auch die Musikschulen Mecklenburg-Vorpommerns das Qualitätssystem Musikschule (QsM) zu implementieren. Hierbei geht es um Maßnahmen zur Weiterentwicklung der gesamten Einrichtung Musikschule, um Organisations- und Analysemethoden sowie Kundenbefragungen. Die Teilnahme am Qualitätsmanagement beweist einmal mehr, dass die Musikschulen sich in einem konstanten Entwicklungsprozess befinden. Denn nicht zuletzt geht es ihnen um die Kundenzufriedenheit und die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Und ganz besonders um die Basisbedingungen für ihre Kernaufgabe, das Angebot guten Instrumental- und Vokalunterrichts!

 

In vielen Konzerten mit Solisten, Ensembles und Orchestern, in der Frühförderung und Erwachsenenbildung sowie bei der Teilnahme an Wettbewerben stellen sie immer wieder unter Beweis, was in jahrelanger Ausbildung am Instrument erreicht worden ist.

Das Qualitätssystem Musikschule (QsM) wurde seit 2000 von allen 18 Musikschulen erfolgreich implementiert.

Begriffe wie Leistungsnachweis, Kennzahlen, Benchmarks und Maßnahmen zur Organisationentwicklung sind für die Musikschulkollegien nun fester Bestandteil ihrer alltäglichen Arbeitsaufgaben.

Die Implementierung von QsM an den Musikschulen wurde in hervorragender Weise durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.